Klimaschutzstelle Kreisstadt Steinfurt

Gebäude

Da wo Menschen Zeit verbringen, wo geheizt, gelüftet, gekocht, geduscht, gebaut und saniert wird, liegen große Potenziale für den Klimaschutz. Der Gebäudebereich ist aber nicht nur für die Umwelt interessant. Durch sinnvolle Sanierungen und vorausschauendes Bauen können Energieverbrauch und damit auch -kosten gesenkt werden.

Energieberatung durch die Verbraucherzentrale

Haben Sie vor, in Ihrer Wohnung ganz einfach Energie und damit Geld zu sparen? Oder planen Sie, Haus oder Wohnung zu renovieren und gleichzeitig den Energieverbrauch zu senken?

Um Energiesparmöglichkeiten rund ums Haus auszuloten und zu nutzen, informieren Sie sich am besten bei unabhängigen Experten: den Energieberaterinnen und Energieberatern der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Energieberater Dipl.-Ing. Helmut Neugebauer zeigt auf, wie durch die intelligente Kombination verschiedener Maßnahmen der Aufwand, Nutzen und Spareffekte optimiert werden können.

Die Beratungsthemen:

➔ Heizung modernisieren

➔ Sonnenenergie sinnvoll nutzen

➔ Im Alltag Strom und Energie sparen

➔ Fassaden bei Alt- und Neubau richtig dämmen

➔ Kostensparend Warmwasser erzeugen

➔ Infos zum Energieausweis

➔ Tipps zu Raumklima und Lüftung

Dank der Förderung durch das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zahlen Sie 5 Euro. Bei Vorlage eines Nachweises zum Erhalt von Sozialhilfe/Grundsicherung nach SGB XII ist die Beratung entgeltfrei.

Die Beratungen finden an jedem ersten Dienstag des Monats zwischen 14-18 Uhr im Rathaus der Kreisstadt Steinfurt statt (Emsdettener Str. 40, 48565 Steinfurt). Anmeldungen über Klimaschutzmanager Lorenz Blume unter blume@stadt-steinfurt.de oder via Tel. 02552 / 925-254.

0001

Haus im Glück

Das Zinsniveau ist so niedrig wie schon lange nicht mehr: Immer mehr MieterInnen werden zu EigenheimbesitzerInnen und bauen oder kaufen. Damit auch aus energetischer Sicht der Traum von den eigenen vier Wänden kein Albtraum wird, hilft Haus im Glück e.V. bei vielen Fragen umfassend und unabhängig. Der gemeinnützige Verein steht für energieeffizientes Bauen und Modernisieren, barrierefreies Wohnen und den Einsatz von erneuerbaren Energien im Kreis Steinfurt.

Seit seiner Gründung 2005 bietet der Verein HausbesitzerInnen und Bauwilligen eine breite Palette von anbieterunabhängigen und kostengünstigen Informations- und Beratungsmöglichkeiten an.

Die Angebote von Haus im Glück e.V. umfassen kostenfreie Informationen rund ums „Bauen und Modernisieren“ für Hausbesitzer und Bauherren aus dem Kreis Steinfurt:

Mareike Bußkamp, Projektkoordinatorin Haus im Glück e.V.Zwei Fragen an Mareike Bußkamp (Projektkoordinatorin Haus im Glück e.V.):

1. Was ist die Philosophie von Haus im Glück e.V.?
Wir haben uns dem Verbraucherschutz im Kreis Steinfurt verpflichtet. Der Verein informiert und berät anbieterunabhängig und vermittelt Hausbesitzer oder Bauwillige an qualifizierte Fachleute. In meiner Arbeit möchte ich den Ratsuchenden bei ihren Bauvorhaben unterstützen, damit zum Beispiel Bauschäden gar nicht erst auftreten, Energiekosten reduziert werden und der Wert der Immobilie erhalten bleibt. Und nicht zu vergessen – ein weiteres Ziel von uns ist es die lokale Wertschöpfung im Kreis Steinfurt zu steigern und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

2. Wann ist ein Haus im Glück?
Wenn sich der Hausbesitzer in seinen eigenen Wänden wohlfühlt und glücklich ist. Das kann dann der Fall sein, wenn er sich nach der Modernisierung seines Eigenheims wohler fühlt, sein Eigenheim verschönert, seine Energiekosten reduzieren kann, keine Bauschäden feststellt, potenziellen Einbrechern den Zugang zum Haus erschwert… oder bis ins hohe Alter sicher und selbstbestimmt in seinen eigenen vier Wänden wohnen bleiben kann. Ja, dann kann man von einem Haus im Glück sprechen.

Kontakt:
Haus im Glück e.V.
Mareike Bußkamp (Projektkoordinatorin)

Tecklenburger Straße 10
48565 Steinfurt

Telefon: 02551 69 2120

E-Mail: mareike.busskamp@kreis-steinfurt.de

Steinfurter Tipp: Mit Thermografie-Aufnahmen entdecken Sie energetische Schwachstellen an Ihrem Haus. In Steinfurt können Sie sich jedes zweite Jahr für eine Thermografie anmelden. 2015 wurden die ersten zehn Stadtwerke-Kunden, die sich zu einer Thermografie anmelden, mit 50 Euro bezuschusst. Die nächste Anmeldung ist 2017 möglich.

Lohnt sich Solarenergie für mich?

Das Solarkataster ist ein online-Tool vom energieland2050 des Kreis Steinfurt. Es zeigt für jedes Gebäude im Kreisgebiet, wie geeignet eine Dachfläche für die Gewinnung von Solarenergie ist. Mit diesem Programm können Interessierte schnell und einfach prüfen, ob ihr Haus für eine mögliche Installation von Photovoltaik oder die Nutzung von Solarthermie geeignet ist.

Steinfurter Tipp: Schauen Sie jetzt auf der Internetseite energieland2050, ob sich Ihr Haus für Solarenergie eignet.

Energiesparprojekte in Schulen

Um unnötigen Wärmeverbrauch in Schulgebäuden zu vermeiden hat die Kreisstadt Steinfurt 2013 ein dreijähriges Projekt initiiert. Ein eigens eingestellter Energieberater informiert und sensibilisiert GebäudenutzerInnen über effektives und energiesparendes Heizen. So erzielen die Schulen beträchtliche Energie- und CO₂-Einsparungen. Die eingesparten Kosten entlasten dabei nicht nur die Stadtkasse, sondern werden zur Hälfte der Schule selbst für die Durchführung von Projekten zur Verfügung gestellt. Darum heißt das Projekt „fifty/fifty“. Auf der Internetseite fifty-fifty finden Sie weitere Informationen.

Energiespartage

Alle zwei Jahre finden in Steinfurt die Energiespartage statt. An verschiedenen Themenständen informieren und beraten Handwerksbetriebe, die Stadtwerke und Banken rund um das Thema Energiesparen, Bauen und Sanieren. Zudem gibt es Fachvorträge zu Heiztechniken, Fördermöglichkeiten, Klimaschutz, Finanzierung und vielem mehr.
Ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein, sowie die Verleihung des Umweltpreises der Stadt machen die Energietage zu einem spannenden Ausflugsziel.

Steinfurter Tipp: 2018 finden die Energietage am 3. und 4. März im Autohaus Willbrand in Borghorst statt. Der Eintritt ist frei.

energieland2050-Berater

Der Kreis Steinfurt hat eine Liste von neutralen und zertifizierten Energieberatern zusammengestellt – die energieland2050-Berater. Dieser Zusammenschluss regionaler Berater bietet umfassende und unabhängige Energieberatungen für Hausbesitzer, Unternehmen und Kommunen an. Der Kreis Steinfurt stellt die Qualifikation und Kompetenzen der energieland2050-Berater anhand von Qualitätskriterien sicher. Nur wer diese Qualitätskriterien erfüllt, darf den geschützten Markennamen „energieland2050-Berater“ tragen. Jeder Bürger der Stadt Steinfurt kann sich auf der Webseite über Beratungsmöglichkeiten in der Nähe zum Wohnort informieren.

Handwerker/Berater-Suche in Steinfurt

Die Kreishandwerkschaft Steinfurt-Warendorf bietet interessierten Bürgern die Möglichkeit, über eine Gewerbe sowie Stichwortsuche, Experten vor Ort in Steinfurt zu finden. Diese können Sie beraten und bei der Planung verschiedener Klimaschutz-Projekte in Ihrem Haus unterstützen, wie z.B. Altbausanierung, Dachbegrünungen, Dämmung und Photovoltaikanlagen!


Impressum